Nachrichten

 
Funktionalität
07.12.2015

Fossilien

Das Bedürfnis Dokumente aufzubewahren wie z.B. Zeugnisse oder Diplome, ist öfters eine Rechtliche Anfrage.

Das Prinzip der Erstellung von Fossilien in der Nähe von Paläontologie Gefühl, beteiligt sich an der Auflösung dieser Art von Mehrdeutigkeit. Es geht hier um das Extrahieren der gewünschten Dokumente zu stehlen, mit zugehörigen Attributen sie zu identifizieren, und dies, vollkommen unabhängig von der IS-Academia.

Wie alle anderen IS-Academia Funktionalitäten, wird die Fossilierung durch Parameter eingesetzt. So können  Sie definieren welche Dokumente betroffen sind und auch wann diese fossiliert werden müssen.

Die Suche von fossilien kann dann durch Zellen durchgeführt werden.

Information
23.11.2015

Eine Konsole um alle zu informieren

Einen "Konsole" ist eine kleine Meldung, die Sie informiert ob eine Aktivität gut durchgeführt wurde oder ob es ein Problem gegeben hat (z.B. bei der Speicherung einer Datei).

Unseres Design-Team hat jetzt die stehende Konsole neue angepasst, ins besonderem mit der Zufügung eines Farbe-Kode, dass Ihnen mit einem Blick den Status anzeigt.

Die folgenden Warnungstafeln stehen jetzt zu Verfügung:

  • Bestätigung (grün): die Aktivität wurde problemlos vorhanden
  • Warnmeldung (orange): die Aktivität wurde vorhanden aber nicht Problemlos
  • Alarm (rot): die Aktivität wurde nicht vorhanden.
Funktionalität
04.11.2015

Online bezahlen mit Saferpay

Möchten Sie eine Zahlung direkt in ein IS-Academia Fluss integrieren? Saferpay ist ein Service dass Ihnen verschiedene Standard Zahlungsarten anbietet (Kredit Karten, PayPal, PostFinance, usw.). Dieses Saferpay Modul wurde in IS-Academia eingebaut und bietet Ihnen folgende Zahlungs-Verwaltungen an:

  • Eine anpassbare Parametrisierung pro Umgebung, wie zum Beispiel: erlaubte Zahlungsarten, eine Default Anrede Sprache oder noch die gewünschte Währung. Alle Parameter werden direkt durch ein IS-Academia Portal verwaltet.
  • Stilvolle und Transparente Integration in schon stehende Flüsse (z.B. in Ihre Bewerbungsformulare).
  • Einfache und sichere Zahlung für den Benutzer.
  • Überprüfung durch Saferpay der Zahlungen.
  • Vollständige Überwachung und Historisierung aller durchgeführten Zahlungen im Portal.
Funktionalität
19.10.2015

Noch mehr mit LESS machen

Seit über einem Jahr, wurde unsere Entwicklungsgruppe mit einem Designer-Team ergänzt. Diese neue Art des Denkens hat auf eine neue Arbeitsweise geführt und benötigte eine Anpassung von diversen Entwicklungstools die mit IS-Academia verknüpft sind. Deshalb haben wir zum Beispiel den Library-Management-Bildschirm überarbeitet mit der Implementierung von LESS.

LESS ist eine dynamische CSS Generierungssprache. Es erstreckt sich CSS mit Mechanismen wie Variablen, nisten, Operatoren, Funktionen und Erkennung von Syntaxfehlern. LESS ermöglicht einen stabileren CSS Code schneller zu erstellen und zu pflegen.

Nichts ist leichter LESS in IS-Academia zu verwenden zu beginnen LESS IS-Academia. Erstellen Sie einfach eine neue Library mit der Etikette « LESS ». Der Library-Management-Bildschirm wird dann automatisch in zwei dividiert mit auf der linken Seite einen LESS Code-Editor und auf der rechten Seite das resultierende CSS. Die Verwendung des CSS ist dann identisch wie mit der aktuellen Library.

Mit LESS, werden Designarbeiten einfach schneller und stabiler erstellt.

Funktionalität
07.10.2015

Das Library-Management-Bildschirm geht immer weiter!

Das Library-Management-Bildschirm  (früher « XSL-Library ») enthält alle notwendigen Dateien, um das Layout der dynamischen Elemente die in IS-Academia sind (Anmeldeformulare, Portale, PDF-Dokumente ...) zu verwalten. Es ist einer dieser Bildschirme, die sehr häufig von Kompetenzzentren oder Entwickler verwendet werden und dafür auch regelmässig auf den neuesten Stand gebracht werden müssen.

Man kann jetzt einen Typ auf solche Libraries hinzufügen um deren Inhalt zu beschreiben (XSLT, XSLFO, CSS, LESS, ...). Dies erlaubt eine Verbesserung von Syntax-Highlighting und Code-Autovervollständigung auf den Schlüsselwörtern der Sprache. Färbung und Auto-Vervollständigung sind zwei Funktionalitäten, die einen grossen Mehrwert für die Geschwindigkeit von Lesen und Schreiben des Codes und dabei auch auf Syntaxfehler zu vermeiden.

Die andere grosse Änderung in diesem Bildschirm ist die Fähigkeit, dynamische Transformation Engines libraries zu definieren. Der erste Motor der integriert wurde, ist LESS. Dies ermöglicht ein dynamisches Schreiben einer CSS-Library (Style Sheet dass den Aufbau einer Web-Seite beschreibt) mit der Stärke von LESS (Nutzung von Variablen, Funktionen, Verbindungen, ...).

Solche Entwicklungen bringen einen echten Effizienzgewinn und Stabilität auf alle Elemente, die Ihren Benutzer mit IS-Academia präsentiert werden.

Technik
28.09.2015

Massen Löschung

Sind sämtliche Studenten oder Personal Daten überholt? Eine neue Funktionalität erlaubt Ihnen  diese Daten zu löschen!

Folgende Daten können so gelöscht werden: Adressen, Kommunikationsmittel, sowie alle spezifische Daten die eine Person betreffen.

Verwendung von Populationen bei Massenlöschung ist auch sehr interessant, da es jeden Anwender erlaubt, flexible und intuitive Listen von Personen zu erzeugen, die zu behandelt werden.

Produktivität
31.10.2018

Post-It

Post-its werden häufig verwendet: Termin, Reminder, To-Do-Liste, Ideen, Passwörter.

Sie werden oft am Rand von den Bildschirmen oder auf den Büros gesehen. Post-its in der Papier-Version sind praktisch aber sie verschwinden gerne mit dem Wind.

Dafür können nun virtuelle Post-its in IS-Academia pro Anwender erstellt werden. Die können jederzeit gesehen werden, sind diskret und persönlich anpassbar. Ein Post-it besteht aus einem Titel, einem Inhalt und eine wählbare Farbe.

Sie können entweder als Zelle oder als getrenntes Komponent in einem gesamten Portal.

Technik
01.02.2018

Digitaler Übergang mit elektronischer Unterschrift

Arbeitsvertrag, Praktikumsvereinbarung, Diplom, Notenblatt ... alle wichtigen offiziellen Dokumente, die unterschrieben oder unterzeichnet werden müssen. Die bisherigen Lösungen basieren sich auf der Verwendung gescannter Signaturen, die in Dokumente eingebettet sind, oder auf komplizierten Prozessen für den Austausch gescannter Dokumente zwischen verschiedenen Akteuren.

Um die Rechtmäßigkeit und Effizienz diesen Prozess zu verbessern, hat Equinoxe (auf Anregung unseres ICL-Kunden) in IS-Academia eine Schnittstelle mit dem Produkt der Firma DocuSign integriert. Das Unternehmen bietet digitale Signatur- und digitale Transaktionstechnologien an, die durch das Bundesgesetz vom 19. Dezember 2003 über Zertifizierungsdienste anerkannt sind.

Das Funktionsprinzip ist sehr einfach:

  1. Das Dokument wird in IS-Academia generiert und automatisch von einem Web-Service auf sichere Weise an DocuSign gesendet.
  2. Die Unterzeichner werden per E-Mail über die DocuSign-Plattform kontaktiert.
  3. Der Unterzeichner unterzeichnet das Dokument online,
  4. IS-Academia erhält über ein Web-Service das digital signierte Dokument,
  5. Alle Transaktionen und Aktionen werden von DocuSign aufbewahrt.

Diese Integration erscheint in der Version 1710 und wird bereits in der Produktion für Arbeitsverträge eingesetzt.

Funktionalität
07.02.2018

Meine Login Seite. Meine Identität!

Die Homogenität in der visuellen Identität einer Webschnittstelle ist für Benutzer immer sehr wichtig. Verbesserte Ergonomie, Klarheit der Informationen oder bessere Integration in eine Arbeitsumgebung... Kurz gesagt, eine bessere Benutzererfahrung.

Aus diesem Grund können Sie jetzt mit IS-Academia Verbindungsseiten für einzelne Anwendungen (=dieselbe Basis) für verschiedene Designs konfigurieren, abhängig von der Zugriffsadresse. Jede Entität (Schule, Abteilung, Fakultät ...), die dieselbe Anwendung von IS-Academia verwendet, kann über eine Homepage auf ihr Design, ihre Farben und ihre eigene Identität zugreifen. Die URL und das Design ändert sich, die Daten bleiben erhalten!

Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenmanager und unsere Designer für weitere Details zu dieser Einstellung.

Funktionalität
13.12.2017

Refactoring

Mit der Version 1710, wurden 2 Module auf Portal Ebene migriert. Es geht um die Konvertierungstabellen und das Daten Extraktionsmodul.

Die Zellen für die Konvertierungstabellen ermöglichen jetzt alle existierenden Tabellen anzuzeigen und direkt die in den Linien / Kolonnen vorhandenen Daten zu ändern. Andere Neuigkeiten wurden noch dazu entwickelt, wie zum Beispiel die Möglichkeit eine Tabelle in READ ONLY Modus anzuzeigen, oder nur sämtliche Werte zu ändern, usw.

Das Extraktionsmodul wurde einfach neugeschrieben und alle Funktionalitäten stehen jetzt in Ergonomischen Zellen zu Verfügung.

Funktionalität
08.01.2018

BTT Regeln (Bottom To Top)

Wie könnte man dynamisch Prüfungsresultate rechnen, wie z.B: Durchschnitt, erhaltene Kredite, Validierung, Umwandlung der Ergebnisse? Und wie könnte man diese Resultate in REAL TIME anzeigen? Die Antwort auf diese zwei Fragen ist das Ziel der BTT Regeln.

Jedes Mal dass eine Note oder eine Evaluation erfasst ist, wird eine Ergebnisberechnung durch BTT-Regeln (Bottom To Top) basierend auf der Position der Bewertung in der Evaluierungsbaum Hierarchie ausgelöst. Die Berechnung erfolgt inkrementell nach Eingabe der Ergebnisse. Es ermöglicht die Visualisierung von berechneten Ergebnissen nahezu gleichzeitig bei der Erfassung, auch für komplexe Auswertesysteme.

Diese Berechnungsmethode ist mit allen Bewertungssystemen kompatibel, die in IS-Academia (sowohl numerisch als auch alphabetisch) verwendet werden können, während sie für alle Siedlungskonstrukte offenbleiben.

Funktionalität
26.09.2017

PDF Metadaten un Ladezelle

Die PDF Dokumente die wir generieren enthalten Metadaten, wie zum Beispiel Autorname, das Thema, Stichwörte, uzw. Wenn in IS-Academia solche Daten keinen Grund haben, könnten diese aber andere Externe System interessieren, Dies wäre zum Beispeil der Fall für ein Elektronisches Dokumentenmanagement System.

Is IS-Academia gibt es jetzt eine Zelle die das laden von PDF Dokumente im Studenten Follow-up erlaubt. Die Besonderheit dieser Zelle ist, dass man Metadaten durch Parametrisierung zufügen kann. Solche Daten können direkt von der Person kommen aber auch GPS Details von einer Einschreibung.

So hat man am Ende ein Komplettes PDF Dokument in IS-Academia mit allen zugefügten Metadaten, pro Student.

Funktionalität
07.09.2017

Web Service und Test Seite

Web Services erlauben Daten zwischen verschiedene Systeme zu kommunizieren. In IS-Academia gibt es allerlei Web Services die auf Personen Daten, Stundenplan Daten, Lehrpläne Daten verbunden sind. Alle diese Web Services sind parametrisierbar.

Die Fragen die sich jetzt stellen sind: wie können solche Web Services Aufgeruft werden? Welche Argumente werden verwaltet oder noch muss man sich identifizieren und wenn ja, wie.

Um all diese Fragen zu beantworten, haben wir eine spezifische IS-Academia Seite erstellt, um Ihnen vordefinierte Beispiele anbieten. Diese Testsätze enthalten alle nötigen Informationen, um ein Web Service zu benützen. Alle Beispiele sind durch Portal Zellen definiert und können gemäss Bedürfnisse angepasst werden.

Funktionalität
29.08.2017

Aufruf von Web Services in IS-Academia

IS-Academia ist und soll auch nicht eine isolierte Applikation sein. So muss IS-Academia mit andere Externe System kommunizieren, durch Daten Austausch. 

Seit kurzem wurde in IS-Academia eine Web Service Infrastruktur eingebaut, um IS-Academia Daten zu übertragen. Jetzt haben wir eine Neue Portal Zelle entwickelt die ein Web Service aufrufen kann und eine Antwort durch XML Format rückkehrt.

Ein Konkretes Beispiel wurde seit kurzem implementiert um einen Stundeplan anzuzeigen. Die Daten kommen so von ein Externes System, und werden durch eine neue Standard Library im Dozenten Portal abgebildet. 

Funktionalität
27.07.2017

Ihre Tages Termine in der Tasche

Die Stundeplan Zelle wurde erneut und bietet Ihnen jetzt eine noch schöner und intuitive Sicht über alle Termine eines Tages.

Diese Zelle wurde so angepasst, dass Sie mit Ihren Mobile Handy benutzt werden kann. So können Sie zum Beispiel durch die vorgesehen Pfeilen auch direkt auf den nächsten Tag gehen. Viel Spass !

Funktionalität
02.05.2017

Mehrere Abonnements auf Follow-ups einsetzen

Eine neue Art Abonnements zu verwalten

Seit der Version 1605, gab es jetzt die Möglichkeit  sich persönlich auf ein Follow-up zu abonnieren. Mit solch einer "Verknüpfung" konnten Sie zum Beispiel, jederzeit informiert bleiben über den Stand eines Follow-up (Verfallsdatum wurde erreicht, usw.).

Ab der Version 1705, ist es jetzt möglich einen Nutzer auf ein oder mehrere Follow-ups zu abonnieren. So können Sie durch einen Klick, ein Abonnement auf mehrere Follow-ups einsetzen.

Die Liste der Benutzer, für die das Abonnement erlaubt ist, ist natürlich konfigurierbar dank Verbindungen mit Einheiten.

Diese neue Funktionalität ersetzt nicht die Aktuelle Abonnement Verwaltung, aber erlaubt Ihnen jetzt eine massen Verarbeitung von Abonnements Ihren Nutzer anzubieten.

top of the page